• 1
  • Aktiv werden

Infos für Lehrkräfte zum Earth Strike

 

Ihr überlegt noch, wie das mit der Demoteilnahme eurer Schule am #EarthStrike funktionieren soll? Wie tun mit Unterstufenschüler*innen?

Nachfolgend präsentieren wir euch unser *DEMOPAKET FÜR LEHRKRÄFTE*. Zunächst einige Infos, anschließend nützliche Dateien wie Elternbrief, Arbeitsauftrag für die Demo etc.

 

Hier die wichtigsten Infos:

  • Das Bildungsministerium erlaubt in einem aktuellen Erlass die Teilnahme am Earth Strike im Rahmen einer schulbezogenen Veranstaltung oder Schulveranstaltung. Die Bildungsdirektion Wien hat am Montag bereits für alle Wiener Schulen den Earth Strike zu einer schulbezogenen Veranstaltung erklärt.
  • Laut Erlass muss die Demoteilnahme mit dem Unterricht verknüpft werden. Auf unserer Materialseite findet ihr dazu unzählige Möglichkeiten, u.a. einen Arbeitsauftrag zur Demobeobachtung.
  • Ab der 9. Schulstufe (Oberstufe) kann laut Aufsichtserlass die Aufsichtspflicht während der schulbezogenen Veranstaltung entfallen. Für Wiener Schulen: Informiert die Eltern hier ggf. per Elternbrief. Für die anderen Bundesländer: wie Unterstufe/NMS (siehe unten).
  • Unser Vorschlag für die Unterstufe/NMS: Holt euch das Einverständnis der Eltern (siehe unsere Vorlage) und nehmt genug Personen für die Aufsicht mit.
    Im Detail (vgl. Aufsichtserlass): Für die 5. und 6. Schulstufe ist jedenfalls eine Aufsicht zu gewährleisten. Für die 7. und 8. Schulstufe kann unsere Aufsichtspflicht entfallen, wenn dies zweckmäßig ist (Dies ist bei einer Demo der Fall) und die notwendige Reife bei den Kindern vorausgesetzt werden kann (Dies ist nicht zwangsläufig der Fall). Hier gilt es, mit Augenmaß zu entscheiden. Daher die Absicherung über das Einverständnis der Eltern. Darüber hinaus möchten wir in diesem Zusammenhang den folgenden Punkt betonen:
  • Allgemein empfehlen wir, eine Notfallnummer und Treffpunkte an der Demoroute bekanntzugeben.
  • Nutzt die Gelegenheit, wenn ihr die Eltern informiert, und legt auch unsere taufrische Klimakrisen-Infobroschüre bei!
  • Schüler*innen, die im Rahmen einer schulbezogenen Veranstaltung nicht teilnehmen, muss in der Schule Unterricht angeboten werden. Wir empfehlen natürlich, den stattfindenden Unterricht dem Themenkreis Klimakrise/ Klimaschutz zu widmen.
  • Es besteht auch die Möglichkeit, dass die jeweilige Direktion den Earth Strike zur Schulveranstaltung erklärt. In diesem Fall ist die Teilnahme für Schüler*innen (z.B. die gesamte Oberstufe) jedenfalls verpflichtend.

 

Alle wichtigen Dateien in diesem Zusammenhang findet ihr in unserem *DEMOPAKET*. Hier im Detail:

  • Die Einverständniserklärung solltet ihr unserer Meinung nach jedenfalls an Schüler*innen der Unterstufe/ NMS und (derzeit noch) außerhalb Wiens auch an die Oberstufe austeilen.
  • Die Elterninformation bietet sich in Wien für die Oberstufe an, da hier die Wiener Bildungsdirektion den Earth Strike ohnehin bereits zur schulbezogenen Veranstaltung erklärt hat.
  • In beiden Fällen empfehlen wir, unsere Klima-Infobroschüre beizulegen. Sie dient der Aufklärung zum Thema und fördert die sachliche Auseinandersetzung mit der Klimakrise.
  • Der Arbeitsauftrag zum Klimastreik ist ein Materialvorschlag und kann begleitend zur Demo eingesetzt werden. Er eignet sich zur Vor- und Nachbereitung im Rahmen von Unterricht.

 

Einen guten Überblick zur schulischen Teilnahme am Earth Strike bietet auch ein aktueller Artikel in der Tageszeitung Die Presse: Protest als Unterrichtsgegenstand. Wenn Lehrer mit ihren Klassen oder ganze Schulen demonstrieren.

 

Für Fragen stehen wir euch gern zur Verfügung.

Drucken E-Mail