• 1

     AKTUELL:


    Nächstes TFF-Plenum (TFF Wien/Ö):

    Do 18.11., ab 19 Uhr im C.I. am Yppenplatz

    Corona-Situation:

    Wir werden uns alle PCR-testen und bitten dich das auch zu tun, wenn du teilnehmen möchtest. Falls ein Lokalbesuch nicht möglich ist, wird es als Ersatz ein Online-Plenum geben.

    Wenn du kommen möchtest, dann schreib uns doch eine kurze Nachricht an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, damit wir genügend Plätze reservieren können. Du kannst aber auch spontan vorbeischauen :)


     

    ANMELDUNG ZU TFF-FORTBILDUNGEN IM SOMMERSEMESTER JETZT! ----> PH-Online-Anmeldung

     

    Wien, 7.3.22: Klimaaktivismus an der Schule – für Klimabeauftragte und Interessierte
    Klimaschutz als ganzheitlichen Schulentwicklungsprozess denken – mit Klimaclubs und Klimabeauftragten wird die Schulgemeinschaft gegen die Klimakrise aktiv. Schule wird so zum Ort der Transformation, an dem der gesellschaftliche Wandel gelebt und vorangetrieben wird. Materialien für Klimaprojekte, zum Whole School Approach und zur klimaneutralen Schule werden vorgestellt. Es gibt Raum für Austausch und für die Entwicklung von Projekt-Ideen für den eigenen Schulstandort. #wirhandelnjetzt


    Linz, 9.3.22: En-ROADS-Klima-Simulator im Unterricht
    En-Roads ist ein transparentes, online frei verfügbares Klima-Simulationsmodell. Lernende können spielerisch mit 16 Schiebereglern eigene Szenarien zur Erreichung des 1,5°-Ziels erstellen. Dabei füttern Sie den Algorithmus, der auch in den Vorverhandlungen des Pariser Klimaabkommens zum Einsatz kam und laufend von der MIT Sloan Sustainability Initiative weiterentwickelt wird.
    Lernen Sie den En-Roads Klimaworkshop von climate interactive als fertig geschnürtes Unterrichtspaket für ein bis zwei Unterrichtseinheiten kennen und gestalten Sie für Ihre Schüler*innen einen stimmungsvollen, interaktiven Transfer von der globalen politischen Ebene des Klimasimulators auf die individuelle, handlungsorientierte Ebene.


    Graz, 28.3.22: Klimakommunikation und positive Zukunftsbilder
    Wie können wir unseren Schüler*innen Lust darauf machen, eine nachhaltige Zukunft mitzugestalten, statt ihnen Angst vor der Klimakatastrophe zu machen?
    „Eines ist klar: mit Zahlenbergen und Katastrophenbildern werden wir Klimakrise & Co nicht lösen. Der stärkste Treiber für Veränderung ist Begeisterung. Das beste Transportmittel sind Geschichten.“ Mit einem Vortrag von Dr.in Sybille Chiari, sie ist Nachhaltigkeits-Expertin und hat es sich zur Mission gemacht, komplizierte Diskussionen der Fachwelt so zu „übersetzen“, dass die Menschen aufhorchen, berührt werden und verstehen, was die Klimakrise mit ihrem Leben zu tun hat.

     

    Anmeldung mit Genehmigung der Direktion auch per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! möglich.

     


     

    +++ NEWS!!! +++ Die Bildungsdirektion Wien geht als Vorreiterin voran und hat seit August 2021 eine Klimakoordinatorin an ihrer Bildungsdirektion, um die ca. 20 Pionier*innen, die die Arbeit als *Klimabeauftragte* an ihren Schulen beginnen wollen, koordinieren zu können.

     


     

    Noch mehr +++ NEWS!!! +++ Unter Initiative und Mitarbeit von Teachers for Future gibt es nun offiziell ein neues Ziel-Beispiel für QMS-Schulentwicklungspläne, nämlich zur Klimaneutralität: https://www.qms.at/ueber-qms/qms-modell-und-instrumente/sep

     


    Die Lehrer*innenbewegung für

    eine klimagerechte Zukunft

     

    Wir brauchen schnelle, weitreichende und beispiellose Änderungen in allen gesellschaftlichen Bereichen, um das 1,5°C-Ziel einhalten zu können. 

    Weltklimarat IPCC

     

    Die Schule ist der Ort der Zukunft, aber eine lebenswerte Zukunft gibt es nur mit Klimagerechtigkeit. Gemeinsam mit unseren Schüler*innen und der Bewegung Fridays For Future kämpfen wir für die Einhaltung der Pariser Klimaziele. Wir unterstützen Lehrende aller Schulformen und Altersstufen dabei, sich für den Klimaschutz einzusetzen. 

    Wir handeln. Sei dabei!

     


    Hier kannst du unseren Newsletter abonnieren:

    Der Newsletter erscheint etwa einmal im Monat. Solltest du dich angemeldet haben und den Newsletter trotzdem nicht erhalten, check mal deinen Spam- bzw. Junkordner.

    Drucken E-Mail