• 1

    Die Lehrer*innenbewegung für

    eine klimagerechte Zukunft

     

    Wir brauchen schnelle, weitreichende und beispiellose Änderungen in allen gesellschaftlichen Bereichen, um das 1,5°C-Ziel einhalten zu können. 

    Weltklimarat IPCC

     

    Die Schule ist der Ort der Zukunft, aber eine lebenswerte Zukunft gibt es nur mit Klimagerechtigkeit. Gemeinsam mit unseren Schüler*innen und der Bewegung Fridays For Future kämpfen wir für die Einhaltung der Pariser Klimaziele. Wir unterstützen Lehrende aller Schulformen und Altersstufen dabei, sich für den Klimaschutz einzusetzen. 

    Wir handeln. Sei dabei!

     


     

    Hier kannst du unseren Newsletter abonnieren:

    Der Newsletter erscheint etwa einmal im Monat. Solltest du dich angemeldet haben und den Newsletter trotzdem nicht erhalten, check mal deinen Spam- bzw. Junkordner.


     

     AKTUELL:

    31.05.24 EU-weite Klimademonstration
    09.06.24 EU-Wahl

    Mach deine Schule zu einem Ort, an dem junge Menschen lernen, die EU menschenfreundlich, zukunftsfit und demokratisch mitzugestalten! Wir haben drei ausgearbeitete Pakete, die du an dein Kollegium weiterleiten kannst!

    Der globale Klimastreik am 31. Mai, der ganz im Zeichen der EU-Wahl stehen wird, fällt auf einen Fenstertag und somit fällt für die meisten von uns die Möglichkeit weg, gemeinsam mit unseren Schüler:innen daran teilzunehmen. Das bedeutende Momentum vor der EU-Wahl soll aber nicht ungenutzt verstreichen, denn hier werden die Weichen für die europäische Klimapolitik der nächsten 5 Jahre gelegt! Drei Möglichkeiten für partizipative Demokratie in der Schule:

    1. Kreatives Gestalten: #OurDreamsOurFuture (von der Klimaallianz OÖ)
       Nachdem gemeinsam Ideen und Träume für eine zukunftsfähige Vision gesammelt wurden, bekommen die Schüler:innen Zeit diese in Form von gezeichneten Bildern oder eigenen Protest-Parolen sichtbar zu machen. Wir nutzen die Bilder, um auf die Klimademo am 31. Mai und die EU-Wahlen am 9. Juni aufmerksam zu machen und freuen uns auf einen bunten, kreativen Eingangsbereich und eine Aufwertung für unseren Schul-Instagram-Account.
    2. Wählen: Vorbereitung auf die EU-Wahl am 9.6.2024 (von Fridays For Future)

      Junge Menschen sind ein wichtiger Teil der Gesellschaft und sollen sich bei Entscheidungen rund um ihre Zukunft und das gesellschaftliche Zusammenleben einbringen können. Um diese Erstwähler:innen dafür zu motivieren, unsere Demokratie mitzugestalten, haben Schüler:innen und Studierende aus dem Umfeld von FridaysForFuture mit Unterstützung von Expert:innen das vorliegende ein- bis zweistündige Unterrichtsmaterial erstellt. Der Foliensatz stellt wichtige Fakten zur EU-Wahl, der Klimakrise sowie Videomaterial für ein besseres Verständnis bereit. Notizen zu den Folien erklären den Einsatz und die Methodenvorschläge für eine lebendige Behandlung der Themen.

    3. Demonstrieren: Pop-up-Klassenklimaprotest 
      Fridays for Future rufen am 31.Mai zum globalen Klimastreik auf, um im Vorfeld der EU-Wahl ein deutliches Zeichen für eine bessere und gerechtere Klimapolitik zu setzen. Da an diesem Fenstertag viele Schulen geschlossen sind, schlagen wir den Pop-up-Klassenklimaprotest als alternative Aktion in der Woche des Klimastreiks vor, um Schüler:innen trotzdem die Möglichkeit zu geben, gemeinsam ihre Forderungen an die EU-Klimapolitik sichtbar zu machen. Bastelt im Unterricht eigene Protestschilder oder verwendet diese Vorlage für eure Klima-Forderungen an die EU. Fotografiert euren Klassenklimaprotest und teilt es auf Social Media unter dem Hashtag #globalclimatestrike oder schickt uns Fotos und wir teilen sie für euch auf unseren Social Media-Kanälen (Persönlichkeitsrechte werden gewahrt). Wählt einen Demo-Spruch von Fridays for Future oder überlegt euch einen eigenen und tragt euren Protest in die große Pause und in den Schulhof und macht so die ganze Schule auf die Bedeutung von Klimaschutz und EU-Wahl aufmerksam! Ihr habt nur 5 Minuten Zeit und wollt trotzdem Bewusstsein bei euren Schüler:innen schaffen? Auch dafür gibt´s eine Vorlage von TFF und zwar hier.

      Nächstes Plenum (Treffen) in WIEN:

    Wann: 12. Juni um 18:00 Uhr (Soft Opening/Zeit für Fragen) bzw. 18:30 Uhr (Plenumsstart)
    Wo: Cafe International ("C.I.", Payergasse 14, 1160 Wien)
    Wie: Wer nicht physisch dabei sein kann, kann per Videomeeting teilnehmen.  

    Es finden laufend TFF-Treffen in Wien, der Steiermark und OÖ statt, die offen für Interessierte sind. Fragen gerne per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!! Weitere Infos zu den Treffen der TFF-Regionalgruppen: Siehe *hier*!


     Nachhaltigkeit an Schulen mit gebührender Dringlichkeit stärken – Offener Brief an Bildungsminister

    In einem offenen Brief wenden sich am 12.9.2023 Teachers For Future, AG Schule der Scientists for Future, Psychologists For Future, Parents For Future & Grandparents For Future an Bildungsminister Polaschek. Darin empfehlen wir dringend u.a. die Finanzierung von Klimabeauftragten an allen Schulen, die flächendeckende Verankerung von Klimaneutralität, klimagerechter Bildung und Ökologisierung des Schulalltags als verpflichtende Entwicklungsthemen. Pro Schuljahr soll zudem mindestens eine pädagogische Konferenz dem Thema Bildung für nachhaltige Entwicklung gewidmet werden.

    Den Volltext des offenen Briefes kann man bspw. HIER abrufen.
     

    Drucken E-Mail